Das Lenuci-Hufeisen

Das Lenuci-Hufeisen

In Mitten der Trübheit der vielen hohen Gebäude, asphaltierten Straßen und der zahlreichen geschäftigen Menschen, die herumlaufen, ‚durchbricht‘ Zagreb ‚das Grau’ auf ganz eigene Art und Weise mit wunderschönen Grünflächen. Es gibt dreißig Parks in der Stadt und die beliebtesten bilden zusammen eine Formation, die das Lenuci-Hufeisen ( ) genannt wird, auch bekannt als das Grüne Hufeisen .

Woher kommt der Name?

Das Lenuci-Hufeisen ist eine Anlage bestehend aus sieben Plätzen, Parks, die diese verbinden, und einem Botanischen Garten, alle in Zagrebs Unterstadt gelegen ( ). Die Anlage ist benannt nach dem Zagreber Stadtplaner Milan Lenuci, einer der einflussreichsten Personen, die in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts mit der Planung von Zagreb und seinen Parks beauftragt wurden. Lenuci entwarf die Anordnung der Parks in der Form eines "U" und sie erinnert fast an ein Hufeisen – deshalb der Name! 😊

Lernen Sie in Zagreb Kroatisch in der kommenden Adventszeit!

Unsere Sprachreise zum Advent in Zagreb findet vom 2.-9. Dezember 2017 statt. Der Kurs kostet €349 inklusive 20 Unterrichtsstunden, betreuter Hausaufgaben und verschiedener touristischer Aktivitäten.

Mehr zum Kurs erfahren

Nach wem wurden die Plätze benannt?

Sechs der sieben Plätze, die zusammen das Lenuci-Hufeisen bilden, wurden nach bedeutenden Männern der kroatischen Geschichte benannt:

(König Tomislav) war der erste König Kroatiens, der von 925 bis 928 regierte.

(18. August 1450 – 5. Januar 1524) war ein kroatischer Nationaldichter und Geisteswissenschaftler der Renaissance.

(1508 – 7. September 1566) war ein Graf und ist bis heute einer der größten Ikonen der kroatischen und ungarischen Geschichte.

(11. August 1814 – 4. August 1890) war ein kroatischer Dichter, Linguist, Jurist und Politiker, der als eine der wichtigsten Figuren der politischen und kulturellen Szene Kroatiens in der Mitte des 19. Jahrhunderts betrachtet wird.

(4. Februar 1815 – 8. Mai 1905) war ein kroatischer Politiker, Bischof und Gründer der Jugoslawischen Akademie der Wissenschaften und Künste.

(23. Mai 1823 – 28. Februar 1896) war ein kroatischer Politiker und Schriftsteller, der wegen seines politischen Konzepts einer kroatischen Nation als Vater des Vaterlandes bekannt ist.

Lenucijeva potkova

Das Lenuci-Hufeisen

Plätze und Parks, die das Lenuci-Hufeisen bilden

Obwohl es über jeden der Plätze, die das Lenuci-Hufeisen bilden, etwas Interessantes zu sagen gäbe, sind drei davon wirklich besonders.

Der König Tomislav Platz, den die Einheimischen nennen, liegt direkt vor dem Hauptbahnhof. Im Sommer ist der Park voller Leute, die die Sonne genießen, im Gras liegen, ein Buch lesen oder picknicken. Im Winter, in der Adventszeit, erinnert der Park an eine Märchenlandschaft; er ist voller funkelnder Lichter, die von den Bäumen leuchten und das Ganze wird gekrönt von der berühmte Eislaufbahn mittendrin.

Der prächtige Park Nikola Šubić Zrinski, allgemein bekannt als , liegt direkt im Zentrum von Zagreb. In der Mitte des Parks gibt es einen Musikpavillon, der zum Charme des Parks beiträgt und während der Adventszeit wird der Park wunderschön mit Lichtern dekoriert und an zahlreichen Ständen wird dann Essen, Getränke, Handarbeiten und Kunsthandwerk verkauft.

Der Platz der kroatischen Republik ( ) mit dem eindrucksvollen Gebäude des kroatischen Nationaltheaters ( ) und zwei Skulpturen von Ivan Meštrović: die Quelle des Lebens (Zdenac života) und die Geschichte der Kroaten ( ). Bis vor kurzem war der Platz noch als Marshall Tito Platz bekannt.

Zagreb erhielt eine Silberplakette und die Stadt wurde 2013 mit der Goldenen Blume Europas ausgezeichnet.

Zagreb wurde 2016 zum zweiten Mal in Folge zur schönsten Weihnachtsdestination gewählt.

Botanički vrt (Botanischer Garten)

Gleich neben dem Marulić Platz ist der Botanische Garten ( ), die einzige Gartenanlage im Lenuci-Hufeisen. Die Anlage ist so groß, dass sie den Marulić Platz mit dem Hauptbahnhof und dem Tomislavac verbindet. So schließt sich die U-förmige Anlage des Lenuci. Der Botanische Garten ist der Ort, an dem man wirklich Ruhe vom Lärm der Stadt finden und sich an den Wundern der Natur und der Schönheit der blühenden Pflanzen erfreuen kann.

Der Botanische Garten in Zagreb ist Kroatiens ältester Botanischer Garten, der zu einer Universität gehört und ist als Denkmal der Parkarchitektur besonders geschützt. In der Gartenanlage gibt es um die 5000 verschiedene Pflanzenarten, von denen etwa 300 Arten geschützt sind.

Übung: Was bedeuten die folgenden Wörter?

Antwort Platz

Antwort Straße

Antwort Park

Antwort Spielplatz

Antwort Denkmal

Antwort Brunnen

Antwort Statue

Antwort Zentrum

Antwort Stadt

Antwort Markt/Kirmes

Antwort Eislaufbahn

Antwort Tram

Antwort Bahnhof

 

Kroatisch Lernen Blog

In unserem Blog erfahren Sie mehr über die kroatische Sprache und Kultur.

Zurück zur Blog-Startseite

 

Kroatisch Lernen Newsletter

Aktuelle News, Infos & Kurstermine erhalten: